Ultraschnelle und flexibelste Angio-Suite

Anbieter von interventionellen Bildgebungssystemen stehen vor der Herausforderung, die klinischen Ergebnisse, den Patientenkomfort und die Dosierungseffizienz zu verbessern und gleichzeitig die Betriebskosten und die Umweltbelastung der Geräte zu senken. Der neuartige Doppel-C-Bogen ermöglicht eine ultraschnelle Bildgebung des gesamten Körpers, freien Zugang zum Kopf und einzigartige seitliche Beweglichkeit des C-Bogenstativs für eine bessere Ergonomie, gesteigerte Produktivität und beeindruckende 3D-Bilder von Kopf bis Fuß.

Durch die isozentrische 270°-Drehung des C-Bogenstativs bietet Infinix-i Rite Edition eine unvergleichbare Flexibilität und optimalen Patientenzugang selbst bei den schwierigsten Eingriffen. Der Doppel-C-Bogen mit 210° 3D-Rotationswinkel und ultraschneller Rotation von 80°/s verkürzt die Zeit, in der der Atem angehalten werden muss, reduziert die Menge des benötigten Kontrastmittels und ermöglicht hervorragende 3D-Bildgebung von Kopf bis Fuß, ohne dass Patient oder Tisch bewegt werden müssen.


 

Freier Zugang zum Kopf

Die Infinix-Fähigkeit zu einer isozentrischen 270°-Drehung des C-Bogenstativs ermöglicht Ihnen reibungslose Arbeitsabläufe auch bei komplexen Interventionen. >>>

Ultraschnelle C-Bogenrotation

Infinix-i verfügt über eine breite Palette von 3D-Anwendungen, um bildgeführte Therapien mit noch höherer Genauigkeit und Effizienz durchführen zu können. >>>


Doserite

OPTIMALE LEISTUNG FÜR JEDEN SCAN

Toshiba hat eine iterative Dosisreduktion nahtlos in den Arbeitsablauf integriert, um so eine optimale und automatische Dosierung ermöglichen zu können. >>>

Intelligentes Parken

Das Infinix-Deckenschienensystem ermöglicht Ihnen das Erstellen und Automatisieren von benutzerdefinierten Parkrouten, einschließlich dem Umfahren von Hindernissen. >>>


RiteFlow verändert die parametrische Bildgebung

Parametric Imaging stellt eine Bildsequenz als ein zusammengesetztes Bild dar und ermöglicht Ihnen eine vereinfachte visuelle Auswertung und Charakterisierung der Kontrastmitteldynamiken. >>>